Sport in Schule und Verein

Teilnehmende der gemeinsamen Tagung der Schulsportkoordinatorinnen und Schulsportkoordinatoren mit dem LSB und den KSB/SSB am 01.06.2017 in Osterburg
Auf Grundlage der Vereinbarung zum Aktionsbündnis Schulsport und Vereinssport 2000 zwischen dem Land Sachsen-Anhalt und dem Landessportbund Sachsen–Anhalt e. V. wird das gemeinsame Ziel, über Arbeitsgemeinschaften Sport in Schule und Verein Schülerinnen und Schülern interessante außerunterrichtliche Sportangebote zu unterbreiten, vielerorts erfolgreich realisiert.

Engagierte Übungsleiterinnen und Übungsleiter und Lehrerinnen und Lehrer setzen dies in die Praxis um. In mehr als 1.300 Arbeitsgemeinschaften bewegen sich jährlich viel Kinder und Jugendliche mit viel Spaß. Durch die Kooperation zwischen Sportvereinen und Schulen wird den Kindern und Jugendlichen die Chance auf eine regelmäßige sportliche Betätigung und sinnvolle Freizeitgestaltung gegeben.

Schulsportkoordinatorinnen und Schulsportkoordinatoren

Zur Umsetzung der Aufgabenstellung der Aufrechterhaltung des außerunterrichtlichen Sports der Schulen ist der Einsatz von Schulsportkoordinatorinnen und Schulsportkoordinatoren für folgende Aufgaben vorgesehen:

  1. Ansprechpartner vor Ort für das Landesschulamt, Ref.25. Vorbereitung und Durchführung von Wettkämpfen vor Ort Beratung bei der Beauftragung von Schulen zur Durchführung von Kreisausscheiden u.a. Ausführung von Meldungen laut Ausschreibung JtfO bis zum Landesausscheid

  2. Koordinator und Ansprechpartner für die Schulleiter, Kreis- und Stadtsportbünde, örtliche Schulverwaltungs-, bzw. Sport- und Bäderämter sowie Vereine und Verbände zur Vorbereitung und Durchführung von Schulwettbewerben, insbesondere "JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA" u.a. auf der Kreis-, Regional - und Landesebene. Das betrifft alle in der jeweiligen Region durchgeführten Sportarten und regionalen Sporthöhepunkte.

  3. Mitarbeit in den Kreisarbeitsgemeinschaften "Sport in Schule und Verein".
Die Schulsportkoordinatorinnen und Schulsportkoordinatoren werden als Mitglieder der Kreisarbeitsgemeinschaften durch die Kreis-und Stadtsportbünde berufen. Sie nehmen an den Beratungen teil und vertreten den schulischen Bereich. Sie sind fachliche Ansprechpartner bei der Genehmigung von Arbeitsgemeinschaften und deren Evaluation nach Antragstellung.


Die Übersicht der Schulsportkoordinator*innen ist hier zu finden.
PDF-DateiSchulsportbroschüre 2019/2020

Ansprechpartnerin Landessportbund

Referentin Breitensport
Karin Stagge
0345/5279129
stagge@lsb-sachsen-anhalt.de

Ansprechpartner Landesschulamt

"JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA" / Schulwettkämpfe/ Landesschulsportkoordinator
Bernd Plater
03 91/56 75 763
03 91/5 67 58 35
bernd.plater@lscha.mb.sachsen-anhalt.de

Projekte SSV/ Talentgruppen
Andreas Kästner
03 91/56 758 62
03 91/5 67 58 35
Andreas.Kaestner@lscha.mb.sachsen-anhalt.de

Arbeitsgemeinschaften Sport in Schule und Verein/ Bundesjugendspiele
Ingeborg Neumann
03 91/5 67 58 67
03 91/5 67 58 35
Ingeborg.Neumann@lscha.mb.sachsen-anhalt.de

Arbeitsgemeinschaften Sport in Schule und Verein

Hinweise zum Antragsverfahren

Mit der Veröffentlichung im SVBl. LSA Nr. 4/2019, Seite 64, ist der Runderlass zur Einrichtung von Arbeitsgemeinschaften Sport an öffentlichen allgemeinbildenden Schulen in Kraft getreten und ersetzt die bisherige Richtlinie vom 20.04.2007.

Was ist neu?
  • Erhöhung der Stundensätze pro AG-Stunde von 7€ auf 10€
  • Erhöhung der Stundensätze pro AG-Doppelstunde von 10€ auf 15€
  • Aufnahme von nichtschulischen Vergleichswettkämpfen - Bei Teilnahme kann eine Aufwandsentschädigung gezahlt werden (25€ pro Wettkampf; max. 2 Wettkampftage)
  • Einreichung des erweiterten Führungszeugnisses (ab Schuljahr 2019/2020)
Der Runderlass steht hier zum Download zur Verfügung.

Grundlagen für die Förderung sind:
  • Kooperationsvereinbarung zwischen Schule und Verein
  • AG-​Leiter*in muss im Besitz einer gültigen DOSB-Übungsleiterlizenz - Kopie der Lizenz ist der Antragstellung einzureichen

Materialien

Word-DateiMusterkooperationsvereinbarung Schule und Sportverein

Alle weiteren Materialien sind beim
Landesschulamt zu finden.

Komm zum Sport!


Innerhalb des Projektes "Talentfindung und Talentförderung" spielt die Gewinnung von Kindern und Jugendlichen für dauerhaften Sport und Bewegung im Vereine eine große Rolle. Denn nirgends werden alle 3. Klässler persönlich durch den organisierten Sport, wie mit der Auswertung zum Sport-Motorik-Test. Der Test soll keineswegs nur die größten Sporttalente für eine mögliche leistungssportliche Laufbahn herausfinden. Bei allen Schülerinnen und Schülern soll der Spaß an der Bewegung und das Bedürfnis für ein regelmäßiges Sporttreiben geweckt werden und zwar unabhängig davon, ob sie den Sport unter Wettkampfbedingungen oder „just for fun“ ausüben möchten. Alle, die Spaß am Sport haben, sollen die Chance bekommen, ihren Lieblingssport unter fachkundiger Anleitung von Übungsleiterinnen und Übungsleitern und zu moderaten Beiträgen in einem Sportverein in ihrer Nähe zu betreiben. Der LandesSportBund Sachsen-Anhalt e. V. lädt alle interessierten Kinder und Eltern dazu ein, sich über die Vereinssuche "Komm zum Sport" nach dem geeigneten Sportangebote in den Sportvereinen im eigenen Wohnumfeld zu suchen.
Kampagnenmotiv "Spiel mit mir - Komm zum Sport!"
Kampagnenmotiv "Setz dich durch - Komm zum Sport!"
Kampagnenmotiv "Halt dich fit - Komm zum Sport!"
Kampagnenmotiv "Tauch nicht ab - Komm zum Sport!"